Dampfgarer: Markengeräte Vergleich 2021

Dampfgaren bietet deutliche Vorteile gegenüber den herkömmlichen Garmethoden. Insbesondere bleiben durch diese besonders schonende Garmethode viele wichtige - und empfindliche - Nährstoffe wie Vitamine und Mineralstoffe erhalten und tragen somit zu einer gesunden Ernährung bei.

Im Abschnitt über die Funktionsweise eines Dampfgarers wird genauer beschrieben, wie solch ein modernes Küchengerät funktioniert. Es besteht aus einem Wasserbehälter sowie einem Garbehälter, der die gewünschten Lebensmittel aufnimmt.

Mal heißt es "Modernes Kochen für die ganze Familie", dann wieder "Kochen auf die sanfte Tour", oder einfach nur "Voll Dampf kochen": es gibt inzwischen einen Menge Bücher zum Thema Dampfgaren und die Titel deuten an, worum es dabei geht: Dampfgaren als besonders schonende Garmethode, die Vitamine, Mineralstoffe und Aromen in den Lebensmitteln erhält.

Rang 1 von 7 - Morphy Richards 470006EE
Vergleichssieger
23 Besucher wählten in 2021 dieses Modell

Man muß allerdings nicht unbedingt ein Buch gelesen haben, um mit einem solchen Dampfgarer leckere Speisen herzustellen. Die in unserer Vergleichstabelle zusammengestellten Tischgeräte werden nämlich inkl. ausführlicher Bedienungsanleitungen (die meisten enthalten auch eine Menge Rezepte) ausgeliefert und sind sehr einfach zu bedienen.

Ein Dampfgarer ist ein Küchengerät, das Lebensmittel mit heißem Wasserdampf in einen bekömmlichen, gut verdaulichen und schmackhaften Zustand überführt. Es gibt aber eine ganze Reihe anderer Küchengeräte, die das auch tun, z.B.:

  • Schnellkochtöpfe,
  • der "Römertopf",
  • Dampfbacköfen

Ja selbst bei Bratpfannen und einfachen Kochtöpfen wird der Garprozess auch immer mit Dampf beschleunigt. Die Funktionsweise eines modernen Dampfgarers unterscheidet sich allerdings stark von diesen "klassischen" Küchengeräten.

Um die Funktionsweise besser zu verstehen, beschreiben wir im Folgenden die Vorgehensweise beim Herstellen von schmackhaften Speisen mit dem Dampfgarer in mehreren Schritten. Beachten Sie dabei, daß wir grundsätzlich von Tischgeräten sprechen, nicht von Einbaugeräten.

1.Schritt: Wasser in den Wasserbehälter einfüllen

Der unterste Teil des Dampfgarers ist immer der Wasserbehälter. Als erstes füllt man diesen mit der ensprechenden maximalen Wassermenge, bei den meisten Geräten ist das ungefähr ein Liter. Sollte der Wasserstand während des Betriebs einmal unter die Minimums-Marke fallen, so blinkt bei vielen Geräten eine Nachfüllanzeige, so daß man rechtzeitig Wasser in den Behälter füllen kann.

Die meisten Geräte verfügen über seitlich am Wasserbehälter angebrachte Nachfüll-Öffnungen, damit man bei Bedarf nicht gleich sämtliche Garbehälter entfernen muß, um neues Wasser einzugießen.

2.Schritt: Garbehälter mit Lebensmitteln füllen

Im zweiten Schritt füllt man nun die Garbehälter mit den gewünschten Lebensmitteln. In den Gerätebeschreibungen der Hersteller ist von Garbehältern, Dampfeinsätzen, Dampfkörben oder auch Dampfbehältern die Rede. Gemeint ist aber immer dasselbe, nämlich ein Behälter, der am Boden mit kleinen Löchern versehen ist, durch die der Dampf von unten nach oben strömen kann.

Bei übereinander gestapelten Behältern sollte man darauf achten, daß zuunterst immer diejenigen Lebensmittel gelagert werden, die besonders intensiv und lange gegart werden müssen (beispielsweise Kartoffeln). Dies hängt damit zusammen, dass der Dampf bei seinem Weg durch die Gefäße nach oben etwas an Temperatur verliert, im untersten Behälter die Temperatur also auch am höchsten ist. Außerdem ist es natürlich einfacher, einen Garbehälter, für den die Garzeit abgelaufen ist, aus dem Stapel zu entfernen, wenn er ganz oben liegt.

Welche Lebensmittel man in die Garbehälter einfüllen darf, wird in den jeweiligen Bedienungsanleitungen ausführlich beschrieben. Insbesondere werden Tabellen mitgeliefert, in denen die Garzeiten für einzelne Lebensmittel in Abhängigkeit von der zu garenden Menge aufgeführt sind. So bekommt man zumindest einen Anhaltspunkt für eine Mindestgarzeit, sollte aber immer bedenken, daß im obersten Garbehälter die Garzeit immer etwas länger ist als im untersten.

Eine Besonderheit stellt die Reisschale dar: diese wird von fast allen Herstellern mitgeliefert und wird entweder als oberstes Element oder als einziger Garbehälter eingesetzt. Der Unterschied zu den "normalen" Dampfbehältern besteht darin, daß die Reisschale keine Löcher im Boden besitzt - sie wird also durch den sie umgebenden Dampf direkt erhitzt und muß mit einer kleinen Menge Wasser befüllt werden. Durch diese Anordnung vermeidet man, daß von darüberliegenden Garbehältern die Säfte von deren Gargut den Reis-Geschmack beeinflussen.

3.Schritt: Timer und Programmierung

Ein Timer, also eine Möglichkeit, die Garzeit festzulegen, sei es durch einen Drehknopf oder durch digitale Einstellung, ist eine absolute Notwendigkeit für ein solches Küchengerät. Dieses Steuerungsinstrument besitzen daher auch alle unsere Dampfgarer in der Vergleichstabelle.

Die meisten sind auf eine Dampfgarzeit von maximal 60 Minuten programmierbar, nach deren Ende die Möglichkeit besteht, das Gerät in den Warmhaltezustand zu versetzen. Dieser Warmhaltemodus besteht natürlich auch nur eine bestimmte Zeit lang (beim Philips HD9140/91 z.B. 20 Minuten), kann aber bei Bedarf per Knopfdruck erneut gestartet werden.

Manche Dampfgarer bieten auch eine kleine Auswahl vorprogrammierter Möglichkeiten für die Verwendung des Dampfgarers an. So kann man etwa beim Morphy Richards 48780 auf Tasten für Blatt- und Fruchtgemüse, Geflügel, Fisch oder Reis drücken und der Dampfgarer nimmt dann die für diese Lebensmittel voreingestellten Garzeiten.

Bei diesem Gerät kann man sogar die eigene Garzeiteinstellung für eine erneute Wiederverwendung speichern, so daß der Name "Intellisteam" für dieses Gerät eine gewisse Berechtigung bekommt.

4.Schritt: Start und Ende des Garvorgangs

Hierzu ist glücklicherweise nicht mehr viel zu sagen, da nun alles automatisch abläuft. Vor allem läuft es schnell ab, denn es muss ja nicht der ganze Liter Wasser im Wasserbehälter auf Siedetemperatur gebracht werden, sondern nur ein sehr kleiner Teil, der die Heizspirale umgibt. Wenige Sekunden nach dem Einschalten strömt daher schon der erste Dampf in die Behälter und das Garen beginnt.

Das Ende des Garvorgangs wird meistens durch ein akustisches Signal angezeigt, und wenn man keine zusätzliche Warmhaltezeit festgelegt hat, kann man die Speisen den Behältern entnehmen. Daß hierbei Vorsicht angebracht ist, sollte jedem Benutzer dieses Geräts klar sein, denn die Garbehälter sind noch eine Weile recht heiß, so daß die Verwendung von Topflappen hier keine schlechte Idee ist.

Selbst konsequente Vegetarier, die sich vorwiegend mit Rohkost ernähren, können Dampfgargeräte unbesorgt verwenden, da sie die natürlichen Aromen und Vitamine der Lebensmittel erhalten. Aber auch bei Suppen, Reis oder Fleisch kann ein Dampfgarer beste Ergebnisse zeigen, lediglich bei sehr fetthaltigem Fleisch sollte man doch lieber zur Bratpfanne greifen.

Bei den Tischdampfgarern gibt es im wesentlichen 2 verschiedene Typen von Geräten:

  • Die Behälter werden übereinander gestapelt: Dies ist die überwiegende Mehrzahl der Geräte am Markt. In der Regel sind es 3 Garbehälter, manchmal auch nur 2, die einfach aufeinander gesetzt werden und die gleichzeitige Zubereitung von mehreren Speisen erlauben. Der Dampf wird dabei vom untersten Behälter über die oben erwähnten kleinen Löcher durch alle Ebenen nach oben geleitet, wo er kondensiert und in eine Auffangschale tropft.

    Dampfgarer mit 3 übereinander gestapelten Behältern.

    Diese Geräteart ist besonders platzsparend, da sie eine relativ kleine Grundfläche besitzt.

  • Beim zweiten Typ des Dampfgarers befinden sich alle Garbehälter auf einer Ebene. Diese Anordnung bietet mehrere Vorteile:

    • Jeder Garbehälter kann unabhängig von den anderen mit Dampf versorgt werden, da es pro Behälter ein Heizelement gibt.
    • Für die einzelnen Garbehälter lassen sich unterschiedliche Garzeiten einstellen, auch ist das Beenden der Garzeit eines einzelnen Behälters einfacher zu handhaben als bei einem gestapelten System. Auch die Programmierung bietet mehr Möglichkeiten, da Garzeiten, Startzeitpunkt und Warmhaltefunktion im Prinzip für alle drei Behälter unterschiedlich festgelegt werden können.

      Dampfgarer mit Behältern, die alle auf einer Fläche angeordnet sind.

      Diese Geräte benötigen eine größere Stellfläche, sind aber in der Programmierung flexibler.

    Nachteil dieser Anordnung der Garbehälter in einer einzigen Ebene ist der erhöhte Flächenverbrauch: für ein gestapeltes System braucht man in der Tat sehr viel weniger Platz.

Sicherheit ist bei allen Küchengeräten, die Lebensmittel erhitzen, ein wichtiger Gesichtspunkt. Bei Dampfgarern ist es vor allem der heiße Dampf, vor dem man sich in acht nehmen muß. Es gibt ein paar Grundregeln, die man bei der Benutzung der Geräte einhalten sollte:

  • Man sollte grundsätzlich Ofenhandschuhe benutzen, wenn man die Garbehälter entnehmen oder den Deckel entfernen möchte. Der Grund ist klar: die Behälter sind während des Betriebs und auch kurz danach extrem heiß (die Temperatur des Dampfes im Innern beträgt rund 100 Grad Celsius), es besteht also Verbrennungsgefahr.

  • Den Deckel auf dem obersten Garbehälter sollte man nur so öffnen, daß der Dampf von einem weggeleitet wird. Man sollte aber auch berücksichtigen, daß die Tischdampfgarer in unserer Vergleichstabelle keine Geräte sind, die mit Dampfdruck arbeiten - bei diesen ist nämlich die Temperatur des Dampfes im Innern der Behälter noch höher (etwa 120 Grad Celsius). Trotzdem: beim Dampf Ablassen ist immer große Vorsicht angebracht!

  • Da die hier vorgestellten Dampfgarer ohne Dampfdruck arbeiten, entweicht auch immer etwas Dampf aus dem obersten Behälter, außerdem wird das kondensierte Wasser in einer Auffangschale gesammelt und nicht wiederverwendet.

    Das bedeutet, nach einer bestimmten Zeit muß Wasser nachgefüllt werden, und damit man diesen Zeitpunkt auch rechtzeitig mitbekommt, geben die meisten Maschinen ein akustisches Signal von sich, gleichzeitig blinkt meist auch noch ein Warnlämpchen auf einem Display und der Heizvorgang wird unterbrochen (Stichwort: Überhitzungsschutz).

Bei der Reinigung und Wartung von Dampfgarern hält sich der Aufwand in Grenzen. Alle beweglichen Teile kann man ohne weiteres der Spülmaschine anvertrauen, wobei die besonders großen Garbehälter (wie etwa die vom Klarstein "Food Spa") sich eher für eine Reinigung von Hand eignen.

Auch das Entkalken bereitet bei diesen Küchengeräten keine Mühe, zumal einige von Ihnen auch ein Entkalkungssignal auf ihrem Display blinken lassen, wenn der Kalkgehalt im Wasserbehälter zu hoch geworden ist.

Häufig gestellte Fragen

Im folgenden stellen wir Ihnen einige der Firmen kurz vor, in deren Sortiment die im Vergleich aufgeführten Dampfgarer geführt werden:

Die nachfolgende Übersicht enthält eine Auswahl von Testsieger Modellen, die in den letzten Jahren im Rahmen von Praxistests durch die Stiftung Warentest oder von der Fachpresse ermittelt wurden:

Unsere Praxistest-Besprechungen liefern eine kompakte Zusammenfassung zu den durchgeführten Testreihen der Stiftung Wartentest und der Fachpresse:

Praxistest Besprechungen

Die Bestenliste 2021 basiert auf unserem standardisierten Notenverfahren und spiegelt die aus den vorliegenden Daten des Marktes ableitbare qualitätsbezogene Position des jeweiligen Gerätes innerhalb des Vergleichs wider.

Unsere Vergleichstabelle enthält eine detaillierte Aufzählung aller relevanten Daten und Eigenschaften der Geräte.

Weiterhin finden Sie die berechnete Gesamtnote, die Amazon Kundenwertung und die aktuellen Angebote für das jeweilige Modell. Ein Klick auf die Gesamtnote führt Sie zu unserer Infobox, die weitere Informationen zu einem Modell bereithält.

Zahlen & Fakten

Wir stützen uns ausschließlich auf Zahlen und Fakten.

Die mit größtmöglicher Sorgfalt recherchierten Daten unserer Vergleichstabelle bilden die Basis für unser einzigartiges, mathematisch basiertes Bewertungsystem.

Infobox Einzelwertung

Wir legen großen Wert auf Offenheit und Transparenz.

Innerhalb der jeweiligen Infobox für ein Gerät führt Sie der Reiter "Einzelwertung" zu einer detaillierten Übersicht mit erzielten Punktzahlen und berechneter Gesamtnote.

Sollte Ihnen ein Gerät zusagen, so können Sie es über eines der aufgeführten Angebote bestellen. Wir verkaufen selbst keine Produkte. Unser Anspruch ist es, Ihnen hilfreiche Informationen für eine fundierte Kaufentscheidung zu liefern.

Hinweis
Die Vergleichstabelle wird auf Smartphones als eine nach Gesamtnote sortierte Rangliste dargestellt.
Rang 1 von 7
Vergleichssieger
Gesamtnote SEHR GUT (1.37)
4.3 Sterne (305 Bewertungen)
  • Garzeiten pro Behälter
  • Großer Wassertank
  • Wasserstandsanzeige
  • Timer zur Einstellung der Garzeit
  • Spülmaschinengeeignete Teile
  • Externer Wasserzulauf
23 Besucher wählten in 2021 dieses Modell
Rang 2 von 7
Topseller
Gesamtnote GUT (1.58)
4.4 Sterne (1421 Bewertungen)
  • Dampfgarbehälter mit 10,6 Litern Gesamtkapazität
  • Wasserstandsanzeige
  • Timer zur Einstellung der Garzeit
  • Spülmaschinengeeignete Teile
  • Überhitzungsschutz
16 Besucher wählten in 2021 dieses Modell
Rang 3 von 7
Preistipp
Gesamtnote GUT (1.80)
4.6 Sterne (17414 Bewertungen)
  • Wasserstandsanzeige
  • Timer zur Einstellung der Garzeit
  • Spülmaschinengeeignete Teile
  • Externer Wasserzulauf
  • Überhitzungsschutz
48 Besucher wählten in 2021 dieses Modell
Rang 4 von 7
Gesamtnote GUT (1.92)
4.4 Sterne (349 Bewertungen)
  • Timer zur Einstellung der Garzeit
  • Spülmaschinengeeignete Teile
  • Wasserstandsanzeige
  • Eierhalter für jede Dampfschale
  • Überhitzungsschutz
Rang 5 von 7
Gesamtnote GUT (2.24)
4.6 Sterne (752 Bewertungen)
  • 2 Edelstahlbehälter (je 3 Liter Fassungsvermögen)
  • 1,5 Liter Wassertank
  • Wasserstandsanzeige
  • Timer zur Einstellung der Garzeit
  • Automatische Abschaltung
  • Spülmaschinengeeignete Teile
Rang 6 von 7
Gesamtnote GUT (2.36)
4.4 Sterne (167 Bewertungen)
  • Timer zur Einstellung der Garzeit
  • Spülmaschinengeeignete Teile
  • Dampferzeugung in 45 Sek.
  • Zeitschaltuhr mit Auto-Stopp
  • Separate Reisdampfschüssel
Rang 7 von 7
Gesamtnote GUT (2.45)
4.7 Sterne (277 Bewertungen)
  • Timer zur Einstellung der Garzeit
  • Spülmaschinengeeignete Teile
  • Separate Reisdampfschüssel